Lange hat es gedauert, aber nun ist das Försterhaus bezugsfertig.

Das alte Fachwerkhaus wurde mit einem modernen Treppenhausanbau an die heutigen Brandschutzbestimmungen und gestiegenen Komfortnachfrage angepasst. Hieraus resultierte eine komplette Entkernung mit einer Änderung der Raumaufteilung. Das war notwendig geworden durch die freiwerdenden Treppenräume im Haus sowie den Platzbedarf der einzelnen Zimmerbäder. 

Das Haus wurde komplett erneuert und mit modernen Zimmern, jedes mit Du/WC ausgestattet.

Ein großer Aufenthaltsraum bietet genügend Platz. Mit Hilfe der Küche kann man (muß man aber nicht) sich selbst versorgen. Allerdings dient die Küche auch z.B. zum Teambuilding oder wenn man Spaß am gemeinsamen Kochen hat.